Clean-up-Säulen für Mykotoxine

Romer Labs bietet eine große Vielfalt von Clean-up-Säulen für Mykotoxine. Diese reichen von einfachen, einstufigen Clean-up-Säulen mit MycoSep® und MultiSep®-Technologie bis zu Immunaffinitäts-Clean-up-Säulen. Diese Clean-up-Säulen, von denen einige in den AOAC- und CEN-Methoden referenziert werden, stellen eine schnelle und zuverlässige Aufreinigung Ihrer Proben sicher.

MycoSep

MycoSep®

Clean-up-Säulen

MycoSep® Säulen repräsentieren einstufige Clean-up-Säulen mit Packmaterialien aus Adsorptionsmischungen, speziell konzipiert für Lebens- und Futtermittel zum schnellen Clean-up innerhalb von 30 Sekunden. Ein Clean-up ist für alle in der EU reglementierten Mykotoxine möglich.

Zum Clean-up mit MycoSep® Systemen wird die Säule in ein Teströhrchen mit dem Probenextrakt geschoben, der den Filter dabei aufwärts durchströmt. Störende Bestandteile haften am chemischen Packmittel an und der aufgereinigte Extrakt, der sämtliche Mykotoxine enthält, kann vom oberen Ende der Clean-up-Säule entnommen werden.

Eine umfassende Übersicht finden Sie hier. Klicken Sie auf die Artikelnummern, um weitere Informationen zu erhalten.

Artikelnr.ProduktSpezifitätAnzahl der Säulen
MycoSep®
COCMY2112MycoSep® 112 AflaZonAflatoxins B1, B2, G1 & G2, Zearalenone, Zearalenol, Zearalanol25
COCMY21131,2MycoSep® 113 TrichTrichothecenes, Type A & B25
COCMY2150MycoSep® 150 ErgotErgot Alkaloids25
COCMY22241MycoSep® 224 AflaZonAflatoxins B1, B2, G1 & G2, Zearalenone, Zearalenol, Zearalanol25
COCMY2225MycoSep® 225 TrichTrichothecenes, Type A & B25
COCMY2226MycoSep® 226 AflaZon+Aflatoxins B1, B2, G1 & G2, Zearalenone, Zearalenol, Zearalanol25
COCMY22271,2MycoSep® 227 Trich+Trichothecenes, Type A & B25
COCMY22282MycoSep® 228 AflaPatAflatoxins B1, B2, G1 & G2, Patulin25
COCMY2229MycoSep® 229 OchraOchratoxin A25
COCMY2230MycoSep® 230 NivNivalenol25
COCMY2231MycoSep® 231 FumFumonisin B1, B2 & B325
COCMY2240MycoSep® 240 MonMoniliformin25

1AOAC offizielle Methode
2offizielle japanische Methode

MultiSep

MultiSep®

Clean-up-Säulen

MultiSep® Säulen repräsentieren einstufige Clean-up-Säulen mit Packmaterialien aus Adsorptionsmischungen, speziell konzipiert für Lebens- und Futtermittel zum schnellen Clean-up innerhalb von 30 Sekunden.

Bei Verwendung von MultiSep® Clean-up wird der Extrakt auf das obere Ende der Säule aufgetragen und durchläuft diese entweder aufgrund der Schwerkraft, durch die Anwendung eines Vakuums oder von positivem Druck. Der aufgereinigte Extrakt, der alle Mykotoxine enthält, fließt hindurch, während die störenden Bestandteile am chemischen Packmittel anhaften.

Eine umfassende Übersicht finden Sie hier. Klicken Sie auf die Artikelnummern, um weitere Informationen zu erhalten.

Artikelnr.ProduktSpezifitätAnzahl der Säulen
MultiSep®
COCMU2211MultiSep® 211 FumFumonisin B1, B2 & B325
COCMU2216MultiSep® 216Trichothecenes, Type A & B25
COCMU2224MultiSep® 224 AflaZonAflatoxins B1, B2, G1 & G2, Zearalenone, Zearalenol, Zearalanol 25
COCMU2225MultiSep® 225 TrichTrichothecenes, Type A & B25
COCMU2226MultiSep® 226 AflaZon+Aflatoxins B1, B2, G1 & G2, Zearalenone, Zearalenol, Zearalanol 25
COCMU22271,2MultiSep® 227 Trich+Trichothecenes, Type A & B25
COCMU22282MultiSep® 228 AflaPatAflatoxins B1, B2, G1 & G2, Patulin25
COCMU2229MultiSep® 229 OchraOchratoxin A25
COCMU2230MultiSep® 230 NivNivalenol25

1AOAC offizielle Methode
2Zulassung des japanischen Landwirtschaftsministeriums

MycoSpin

MycoSpin®

Clean-up-Säulen

Die Romer Labs MycoSpin® 400 Multi-Mykotoxin Zweistufen-Aufreinigungs-Spinsäule wurde für die Anwendung bei den meisten reglementierten Mykotoxinen zur Verkürzung des zeitraubenden Aufreinigungsprozesses entwickelt. Sie ermöglicht die gleichzeitige Analyse mehrerer Mykotoxine mittels LC-MS/MS.

Durch die Kombination von MycoSpin® 400 Aufreinigung und der mit dem Kohlenstoffisotop 13C markierten Biopure™ Standards werden hochpräzise LC-MS/MS-Ergebnisse erzielt.

Klicken Sie auf die Artikelnummer, um weitere Informationen zu erhalten.

Artikelnr.ProduktSpezifitätAnzahl der Säulen
MycoSpin®
COCMY2400MycoSpin® 400 MultitoxinAflatoxin B1, B2, G1 & G2, Trichothecenes Type A & B, Zearalenone, Ochratoxin A, Fumonisin B1, B2 & B325
StarLine

StarLineTM

Immunaffinitäts-Säulen

Die Technologie des großen Sortiments der StarLine™ Immunaffinitäts-Säulen (IAC) für reglementierte Mykotoxine basiert auf der spezifischen Bindung zwischen Antikörper und Analyt. An Gelpartikel gekoppelte toxinspezifische Antikörper binden die in der Probe enthaltenen Mykotoxine und geben sie nach einem Waschschritt wieder frei.

StarLine™ Immunaffinitäts-Säulen wurden für einen einfachen und zuverlässigen Nachweis von Mykotoxinen in einer Vielzahl unterschiedlicher Erzeugnisse konzipiert. Diese Säulen können nicht nur für die Aufreinigung, sondern auch für die Aufkonzentrierung von Mykotoxinen vor der Analyse durch verschiedene Techniken, beispielsweise HPLC, GC-MS, LC-MS, ELISA oder direkte Fluorometrie verwendet werden.

Alle IAC von Romer Labs verwenden hochspezifische monoklonale Antikörper.

Eine umfassende Übersicht finden Sie hier. Klicken Sie auf die Artikelnummern, um weitere Informationen zu erhalten.

Artikelnr.SpezifitätFormatAnzahl der Säulen
AflaStar™ FIT
COIAC1001Aflatoxins B1, B2, G1 & G21 mL25
COIAC1501Aflatoxins B1, B2, G1 & G21 mL500
Artikelnr.QuantifizierungsbereichNachweisgrenzeAnz. Tests
AflaStar™ R
COIAC1004Aflatoxins B1, B2, G1 & G23 mL25
COIAC1504Aflatoxins B1, B2, G1 & G23 mL500
Artikelnr.QuantifizierungsbereichNachweisgrenzeAnz. Tests
AflaStar™ M1 R
COIAC1005Aflatoxin M13 mL25
Artikelnr.QuantifizierungsbereichNachweisgrenzeAnz. Tests
OchraStar™ FIT
COIAC2001Ochratoxin A1 mL25
Artikelnr.QuantifizierungsbereichNachweisgrenzeAnz. Tests
OchraStar™ R
COIAC2004Ochratoxin A3 mL25
Artikelnr.QuantifizierungsbereichNachweisgrenzeAnz. Tests
FumoniStar™
COIAC3000Fumonisin B1, B2, B33 mL25
Artikelnr.QuantifizierungsbereichNachweisgrenzeAnz. Tests
DONStar™
COIAC5000Deoxynivalenol3 mL25
Artikelnr.QuantifizierungsbereichNachweisgrenzeAnz. Tests
ZearaStar™ R
COIAC4004Zearalenone3 mL25
Artikelnr.QuantifizierungsbereichNachweisgrenzeAnz. Tests
T2/HT2 Star™ R
COIAC6004T2 Toxin, HT2 Toxin3 mL25
Equipment

 

Weiteres Zubehör

Romer Labs bietet ergänzende Apparaturen an. Für manche Analysen (zB. von Aflatoxinen) mittels HPLC-FLD ist es notwendig die Analyten zu derivatisieren. Dies kann zum Beispiel mit der von Romer Labs angebotenen Romer Derivatization Unit (RDU) fotochemisch oder der Romer Cell elektrochemisch durch Nachsäulenderivatisierung erfolgen.

Das Romer Labs Evap System dient zur schnellen Eindampfung herkömmlicher organischer Lösungsmittel.

ArtikelnummerBeschreibung
RDUTM
EQOLE1480Romer® Derivatization Unit
Item No.Description
Romer® Cell
EURCO1080Romer® Cell
Item No.Description
Romer Evap® System
EQOEV103012 Port, small, 115V
EQOEV103312 Port, large, 115V
EQOEV104024 Port, small, 115V
EQOEV104324 Port, large, 115V
EQOEV103112 Port, small, 230V
EQOEV103212 Port, large, 230V
EQOEV104124 Port, small, 230V
EQOEV104224 Port, large, 230V

Auf der Suche nach mehr Informationen?

Kontaktieren Sie uns jetzt!InfothekOnline Shop

Close
Login